You are here: Home » Health » Physical Health » Hörverlust bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlung

Hörverlust bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlung

Hörverlust bei Kindern

This post is also available in: Englisch Französisch Vereinfachtes Chinesisch

Zwei bis drei von jedem 1.000 Kinder In den USA werden sie durchschnittlich mit einem gewissen Grad an Hörverlust geboren. Die ersten Lebensjahre eines Kindes sind entscheidend für seine körperliche, emotionale, soziale und kognitive Entwicklung. Selbst ein leichtes Hörproblem kann die Fähigkeit eines Jugendlichen beeinträchtigen, Sprache und Sprache zu entwickeln. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Hörprobleme überwunden werden können, insbesondere wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt werden. Es ist daher wichtig zu wissen, worauf zu achten ist und was bei Kindern zu Hörverlust führt.

Ursachen für Hörverlust

Es gibt häufige Hörprobleme und Hörverlust bei Kindern kann jedoch aus vielen Faktoren resultieren. Sie treten unter folgenden Umständen auf:

  • Frühgeburt
  • Kontrahierter Ikterus, der eine Bluttransfusion erforderte
  • Gegebene Medikamente, die zu Hörverlust führten
  • Erblicher Hörverlust
  • Komplikationen bei der Geburt
  • Ständige Ohrenentzündungen
  • Exposition gegenüber lauten Geräuschen in jungen Jahren

Dies sind die Hauptursachen für Hörverlust bei Kindern.

Wann ist das Gehör zu beurteilen?

Jedes Baby sollte einem Screening unterzogen werden, um seinen Hörgrad festzustellen. In den meisten Fällen kann der Hörverlust vorübergehend sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich um eine Infektion handelt.

Versuchen Sie daher, das Gehör eines Kindes regelmäßig überprüfen zu lassen. Wenn Sie feststellen, dass unser Kind nicht auf Ihren Namen reagiert, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Arzt. Der Arzt weiß, worauf zu achten ist und ob ein Problem vorliegt.

Kenntnis der Symptome von Hörverlust bei Kindern

Es ist wichtig, auf Anzeichen oder Symptome von Hörverlust zu achten. Hier sind einige Phasen, auf die Sie achten müssen, damit Sie wissen, ob etwas nicht stimmt:

  • Ihr Neugeborenes springt, wenn plötzlich ein Geräusch auftritt
  • Nach ca. 3 Monaten reagiert Ihr Kind auf Ihre Stimme, sobald es sie erkennt
  • Mit 6 Monaten dreht Ihr Kind den Kopf in Richtung Geräusche
  • Wenn sie ihren ersten Geburtstag erreichen, sollte Ihr Kind in der Lage sein, einige Geräusche zu imitieren, die sie oft gehört haben, wie z. B. Mama oder Dada.

Was sind die Arten von Hörverlust bei Kindern?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Hörverlust. Einer ist leitender Hörverlust.

Dieser Typ wird durch eine Blockade im Innenohr verursacht. Die häufigste Ursache dafür ist eine Ohrenentzündung, insbesondere bei kleinen Kindern. Dies ist oft mild und kann mit Medikamenten oder kleinen Operationen geheilt werden.

Sensorineuraler Hörverlust wird verursacht, wenn das Innenohr beschädigt ist. Dies kann bedeuten, dass Ihr Kind ein Hörgerät benötigt.

Diese Geräte sind nicht so beängstigend, wie sie scheinen. Es gibt viele verschiedene Hörhilfen, wie z drahtlose Hörgeräte . Das breite Spektrum spiegelt die unterschiedlichen Tiefen des Hörverlusts bei Kindern und Erwachsenen wider, von leicht bis tief.

So testen Sie das Gehör eines Kindes

Je nach Alter und Gesundheit Ihres Kindes gibt es verschiedene Methoden zum Testen des Hörvermögens. Beispielsweise beobachtet ein Audiologe bei Verhaltenstests, wie Ihr Kind auf Geräusche reagiert. Wenn Ihr Kind im Kleinkindalter oder im Vorschulalter ist, beobachtet der Audiologe, ob seine Augenbewegungen auf ein bestimmtes Geräusch reagieren.

Fazit

Die oben genannten Informationen können Ihnen helfen, die Anfänge eines Hörverlusts bei Ihrem Kind zu identifizieren. Es ist von entscheidender Bedeutung, Probleme so früh wie möglich für Ihr Kind und für sich selbst zu identifizieren, z laute Geräusche, die zu Hörverlust führen . Dies gibt Ihrem Kind den besten Start ins Leben und hält Sie und andere Familienmitglieder bei bester Hörgesundheit.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: